…weil ich so viel anstrengende Arbeit verrichte! Tag ein, Tag aus! So schauts nämlich aus. Nicht weil ich einfach zu spät ins Bett gehe.

Aber gestern hab ich tatsächlich wieder 3 h Zeit gehabt von 18 Uhr bis 22 Uhr mit einer Stunde Essenspause 🙂 und da hab ich das begonnene zweite Spiel mit den Nekrophagen auf dem zweithöchsten Schwierigkeitsgrad “unmöglich” weitergespielt.

Jetzt hab ich gar nicht nachgelesen, ob ich die Anfänge schon gepostet hatte…ich glaube nicht. Nur die Ankündigung, dass ich es nochmal probieren will.

Ich bin wieder auf einer normalgroßen Karte mit 8 Fraktionen gestartet. Normalgroß ist schon ziemlich groß. 8 Fraktionen sind die normale Anzahl auf der Karte. Die Kartenbeschaffenheit hab ich dem Zufall überlassen. Spielgeschwindigkeit wieder normal, obwohl ich ja im letzten Spiel da meine Probleme hatte.

Die gegnerischen Fraktionen sind ebenfalls wieder Zufall.

Ich starte mit den Nekrophagen wie sich bald herausstellt auf einer Insel. Mit einer weiteren Fraktion und zwar den Brennenden Magiern! Deren Einheiten werden immer stärker, je stärker sie verletzt sind. Die muss man daher immer gleich konzentriert kaputt machen und seinen Schaden nicht erst verteilen. Sollte man aber eh immer so machen.
Jedenfalls als es absehbar war, dass zumindest nicht in unmittelbarer Nähe weitere gegnerische Fraktionen lungern, habe ich mich kurzerhand entschlossen die Gelegenheit zu nutzen und das Spiel mit einem frühen Krieg zu beginnen. Warum warten 🙂

Mein Held sammelt also zeitig die beiden Starttruppen um sich und fordert von der Hauptstadt weitere Truppen an. Als ich gerade eine weitere produziert habe, marschiert der Gegner doch schon mit seinem nächsten Siedler an mir vorbei! Also Schonzeit ist rum, ich greife den Siedler mit den 2 Truppen und Held an. Der Siedler kann aber fliehen und verliert dabei die hälfte seiner Lebenspunkte. Aber für diese Runde ist er sicher vor mir. Dummerweise gründet er in der darauf folgenden Runde an Ort und Stelle eine Stadt und hat auch sogleich Miliz darin? Huch, wie geht das denn? Ich dachte die Miliz muss erst mit der Zeit entstehen und dauert ein paar Runden? Vielleicht ist das dem Schwierigkeitsgrad geschuldet?

Naja, ich fühl mich noch recht sicher und belagere die Stadt erstmal, bis meine Verstärkung eintrifft. Tatsächlich versucht der Gegner die neue Stadt mit weiteren Truppen zu erreichen, aber diese kommen nicht an meinem wachsamen Helden vorbei und werden einzeln aufgemischt! Endlich sind meine 2 weiteren Verstärkungstruppen da und ich greife die Stadt an und erobere sie auch ohne Verluste! Zweite Stadt “gegründet” und Gegner geschwächt. Also weiter geht’s, direkt zur Hauptstadt. Tatsächlich ist diese stärker verteidigt, aber da ich die erfahrenen Truppen des Gegners in den Scharmützeln vorher bereits vernichtet hatte, und vor allem seinen Helden bereits kaputtet hatte, waren meine Veteranentruppen und mein Held zu stark und ich erobere die Hauptstadt, die eine famose Lage hat mit viel Produktion und Gold und Wissenschaft. Und zudem, stellt sich bald heraus, dass ich die Insel wirklich für mich alleine habe und so kann der ruhige Aufbau beginnen.

Wie immer ist die KI viel schneller auf dem Schwierigkeitsgrad als ich mit Siedeln und wirtschaften und verbreiten und so kommt es, dass ein neuer Gegner den Osten meiner Insel mit drei Städten besiedelt, bevor ich den Platz beanspruchen kann.
Aber er ist abgeschnitten von seinem Hauptland und daher starte ich den Angriff und hole mir die drei Städte nach und nach und habe endlich die ganze Insel für mich alleine und voll besiedelt! Der Übersee Gegner hatte scheinbar auf der anderen Seite auch Probleme, denn er wird kurz darauf auch für vernichtet erklärt und verschwindet in die Legenden.

Nun ist mein Ziel klar: Forschung und Wirtschaft vorantreiben, bis auf ein ordentliches stabiles Niveau und eine Armee aufbauen, die was reißen kann.

Diesmal aber nicht wieder den gleichen Fehler machen, und schnelle Truppen bauen!
Also züchte ich mir zwei Armeen aus meinen fliegenden Insekteneinheiten heran, die mit scharfen Palladiumspeeren ausgestattet sind. Da geht was. Zusammen mit Politik haben meine beiden Hauptarmeen 13 Bewegungspunkte!! Sehr viel schneller als beim letzten Spiel, hier waren es 7 Bewegungspunkte.

So, wen angreifen. Westlich von meiner großen Insel ist eine 1-Stadt-Insel. Die hol ich mir! Also rüber, doch oh weh, es ist der Händler! Das alte Problem, er wird mich wieder vom Markt nehmen. Also was brauch ich…ich kaufe mir noch meine beiden Helden, von denen ich weiß, dass sie in der Fraktionsquest nachher mal verlangt werden und kaufe vom restlichen Geld seltenen Metalle. Dann greife ich an…und erobere die Stadt. Der Händler ist natürlich sauer, doch erstmal bleibt er ruhig. Ich sammel meine Armee und heile wunden und erblicke dann die echte Armee des Händlers…im OSTEN meines Landes! Kurz vor meiner zweitwichtigsten Produktionsstätte! das schaffe ich zeitlich nicht, dort Truppen rechtzeitig aufzubauen. Ich kucke doch mal in die Politik und entschließe mich mir Frieden zu erkaufen. Gegen 35 wertvolle Perlen und 3 Technologien, die er noch nicht hatte. Überraschender Weise. Ich dachte ich wäre weit abgeschlagen, aber tatsächlich war meine Forschung ganz passabel. Also erstmal Frieden mit dem Burschen. Doch dann verbannt er mich doch noch vom Markt…naja, war nicht überraschend. Aber egal!

Dann die Meldung: Fraktion Vaulters hat 2 von 5 Schritte zum Wissenschaftssieg erreicht!!! Damit war der nächste Gegner fest. Meine Armee stand glücklicherweise schon in der Nähe. Rüber und druff! Hier musste ich etwas geschickter vorgehen und die sehr starken Armeen des Gegners erst auseinanderziehen und versuchen einzeln zu stellen. Das gelang mir dreimal und schwächte ihn so stark, dass ich mich traute an die Städte ranzutreten und zu belagern. Nach zwei weiteren schweren Schlachten war dann der Widerstand gebrochen und die Städte fielen nach und nach.

An der Stelle bin ich nun und stehe wieder vor dem bekannten Problem. Mindestens 2 weitere Fraktionen haben mittlerweile 2von5 Punkte zum Sieg erfüllt und ich bin noch in einem Eroberungskrieg gefangen, der noch etwas dauern könnte.

Was tun? Ich brauche mehr Armeen. Meine kampfstarken Heldenarmeen sollten die Kämpfe an der Front machen gegen die starken Einheiten und dann sollten zahlreiche weitere Armeen hinterher aufräumen und die zeitraubenden Belagerungen machen. Ja, so sollte ich das machen. Warum hab ich gestern nicht mal ein bisschen nachgedacht…ich hoffe es ist noch nicht zu spät.

Wir werden sehen, ich werde berichten…